News

Mit großer Vorfreude starten wir das diesjährige Bandkarussell quer durch die Musikrichtungen und geben Euch hiermit die ersten bestätigten Bands für das Enzo-Festival 2018 bekannt. Wir freuen uns auf
  • Oferta Especial
  • Alias Caylon
  • Pecco Billo

Weitere Informationen und Hörproben der Bands gibt es in der Rubrik "Line-Up".

45 Views

In knapp einer Woche ist Weihnachten. Für viele der Spätgeschenke-Fraktion ist derzeit Geschenke-Panik angesagt. Was schenke ich dem Liebsten? Worauf hat die Liebste Lust? Wir sagen: Ruhig Blut und retten Euch hiermit das Fest: Wir hauen nämlich ein kleines Kontingent FrühbucherInnen Tickets für das kommende Enzo Festival 2018 über unseren treuen Online-Vorverkauf-Partner vom Stok-Shop24 raus! Sie können eigentlich nichts wirklich besonderes, sind genauso günstig wie sonst, sehen aber deutlich länger gut aus (sie sehen sowieso sehr gut aus!) und steigern die Festivalvorfreude bereits unter dem Weihnachtsbaum! In diesem Sinne. "Auf die Plätze, fertig los!"

 

HIER LANG ZUM SHOP

142 Views

Wir haben Euch lange genug zappeln lassen und auch wir können nun die Füße nicht mehr still halten: viele von Euch haben uns schon panisch wegen des 2018er Termins, Urlaubsplanungen und der Zukunft des Enzo-Festivals angeschrieben. Und wie angekündigt kramen wir nach der diesjährigen Kreativ- und Ackerumpflügpause die Festivalfahne vom Dachboden heraus, um sie mit Euch im kommenden Jahr wieder motiviert in der norddeutschen Musikszene zu hissen. Der Acker konnte sich erholen, die Spuren der letzten Festivaljahre sind verschwunden und wir können wieder Vollgas geben. Zu viele kleine Festivals sind den langsamen Festivaltod gestorben, wurden durch die Großen verdrängt, zu viele regionale Kulturhighlights sind aus der norddeutschen Musikszene verschwunden. Da machen wir nicht mit, legen 2018 wieder los und holen Euch im nächsten Jahr wieder die doppelte Portion Enzo-Verrücktheit in das kleine idyllische Dörfchen Wagersrott zwischen Kiel und Flensburg.

Die Planungen laufen bereits auf Hochtouren und es rumort und rödelt schon wieder kräftig in der Enzo-Festival'schen Booking-Küche. Zugegeben, wir haben da schon etliche großartige Bandbestätigungen, die wir Euch nach und nach bekanntgeben werden. Wir freuen uns riesig auf ein weiteres Festival mit Euch und sind wie immer gespannt und aufgeregt – also kramt Eure Zelte heraus, bügelt die Festivalshirts und tragt Euch den Termin dick und rot in Eure Kalender. Kaffeeklatsch ist vorbei. Rock’n’ Roll ist angesagt. Seid verrückt und gebt Gas - „Krakeel und Remmidemmi“

255 Views

Noch immer schwelgen wir in Erinnerung und lächeln bei den Gedanken an das letzte Wochenende. So viele einzigartige Momente, Erlebnisse und Begegnungen bei diesem verrückten "Rock'n' Roll Train". So viele interessante Menschen, die mit uns gefeiert und gemeinsam die Waggons zum Hüpfen gebracht haben. Wir haben den Zug nach stundenlangem Zurückgebaue und zig Putzaktionen wieder in den Ursprungszustand versetzt und realisieren jetzt langsam, was das für ein "besonderes Wochenende" war. Daher möchte ich mich an dieser Stelle bei Euch bedanken: allen voran bei meiner Freundin für all die stärkenden Worte, das stetige Mutzusprechen und dem "angespannten Veranstaltungs-Enzo" ertragen, bei meinen verrückten alten und auch neuen Freundinnen und Freunden, die mit mir gehämmert, die geputzt, gefahren, gebastelt und improvisiert haben, bei den großartigen Bands "Budzillus" und "Herr Bösel", die all diesen Wahnsinn mitgemacht und zwei tierisch geile Konzerte gespielt haben, bei dem Team der Angelner Dampfeisenbahn für die Unterstützung und dem unermüdlichen mit Rat-und-Tat-zur-Seite-stehen, meinen Technikfirmen und Technikern des Vertrauens für die erneute großartige Zusammenarbeit, meinen Tresenladys für den geduligen Ausschank an der gezimmerten Zug-Bar, dem Sicherheitsteam, den spontanen Nachschub-Bier-Holen-auf-halber-Strecke-Helfern und allen sonstigen Unterstützerinnen und Unterstützern, die mir durch Auf- und Ausräumen, betrunkenes Flaschen sortieren, Fußabdrucke entfernen, Benzin holen, Unterkunftbieten, Kneipestellen, Fotos und Videos machen und uns bei all dem restlichen Gewusel geholfen haben.

 

Außerdem möchte ich mich natürlich bei EUCH bedanken. IHR seid es, die mich bei all meinem "verrückten Kulturquatsch" nie im Stich lasst und mir durch die ehrlichen und netten Rückmeldungen Mut macht, mir solche "Projekte" zu überlegen und dann auch in die Tat umzusetzen. Denn wie sagte Pippi Langstrumpf so schön: "Es geht alles, wenn man nur will".

 

In diesem Sinne, auf bald meine Lieben, wir sehen uns sicher ganz bald in alter Frische wieder. Wir sortieren indes mal unsere Foto- und Videoaufnahmen, damit wir Euch demnächst auch noch Impressionen präsentieren können. Bis dahin könnt Ihr mich gerne mal im Speicher Husum besuchen!

 

Euer Enzo vom Rock'n' Roll Train

 

Foto: Wojtek Kosciuk

773 Views

Wir fühlen uns geehrt, dass auch die zweite Ausgabe dieses verrückten Projektes restlos ausverkauft ist und versorgen Euch hiermit noch mit den finalen Informationen zum diesjährigen Rock’n’ Roll Train mit „Budzillus“ und „Herr Bösel“.^


 Einlass in den Zug ist ab 19.30 Uhr


 Abfahrt: ca. 20.00 Uhr


 Wir starten im Heimatbahnhof der Angelner Dampfeisenbahn: am Südhafen in Kappeln. Adresse für die Navigationsgeräte ist Nestleweg, 24376 Kappeln. Hier aber noch einmal für die Smartphone- und Orientierungslosen: Wenn Ihr von der B203 kommt, seht Ihr in Kappeln früher oder später die Schleibrücke. Dahinter dann links (wenn aus Richtung Eckerförde  / Kiel kommend) in den Hafen einfahren oder entsprechend davor rechts (wenn aus Richtung Süderbrarup kommend). Der alte Zug ist dann unübersehbar!

 

Unsere verrückte Zugfahrt beginnt dann auch in Kappeln. Wir werden gemütlich Richtung Süderbrarup fahren – mit einem Halt in Scheggerott und Wagersrott, Stichwort: die Raucher und ihre Laster. Kurz vor Süderbrarup ändern wir dann unsere Fahrtrichtung und es geht entspannt wieder zurück Richtung Kappeln mit erneuten (Raucher-) Pausen in Wagersrott und Scheggerott. In Kappeln werden wir voraussichtlich gegen 23 Uhr ankommen. Wieder angekommen in Kappeln wird es noch ein gemütliches Ausklingen in den Bahnwagen geben.

 

Wichtiger Hinweis: Da in dem historischen Zug nicht bzw. nur auf den Terrassen des Zuges geraucht werden darf, würden wir Euch bitten, die Pausen in Scheggerott und Wagersrott auch als Raucherpausen zu nutzen. Des Weiteren freuen wir uns über alle, die den Spaß mit der Abendgarderobe mitmachen. Kramt Eure hintersten Kleiderschränke durch, holt die Hochzeitsanzüge raus, bügelt die Kleider, leiht euch Fliegen, Zylinder, Hemd und Hüte. Denn HEY- auch Abendgarderobe kann Rock’n’ Roll sein! In diesem Sinne,

 

wir freuen uns auf Euch im ROCK’N’ ROLL TRAIN 2017!

811 Views
1/21 Zur Seite 2 » 21»
RSS-Feed (Einträge) abonnieren Einträge