News

M.O.THE.R - Spontaner Nachzügler im Line-Up

Geschrieben von admin am 07.08.16 um 20:10 Uhr • Artikel lesen

Da wir Überraschungen mögen, nehmen wir spontan noch eine weitere und befreundete Band mit ins diesjährige Line-Up: die Urangeliter M.O.THE.R. Begonnen vor neun Jahren als kleines Spontan-Projekt im tiefsten Angeln tauchen diese vier illustren Herren hin und wieder bei verschiedenen exklusiven Festivitäten in der Region auf und ballern dem Publikum eine authentische Dröhnung „Rage Against the Machine“ um die Ohren. Und weil man merkt, dass diese Jungs einfach Bock haben und nebenbei tierisch gut sind, drücken wir hier gern unser „eigentlich-ungern-Cover-auf-dem-Festival-Auge“ zu. Hier gibt es kein Video, keine Aufnahme, kein Bandfoto, sondern einfach nur eine absolute Live-Abgeh-Garantie!

1284 Views

Frühstück ist ja mal so was von Rock'n'Roll

Geschrieben von admin am 05.08.16 um 22:29 Uhr • Artikel lesen

Da wir gern auch immer mal „Neues“ und „Verrücktes“ ausprobieren und uns schon häufig gedacht haben, dass das Frühstück auf Musikfestivals meist zu kurz kommt und oft sehr unpersönlich und sporadisch ausfällt (Stichwort: Kalte Ravioli im Zelt), wollen wir mit Euch in diesem Jahr eine besondere Idee umsetzen: ein gemeinsames Frühstück an einer langen verrückten Tafel (zugegeben wir werden vermutlich nur ein Bruchteil von Euch unterbringen können, aber die Tafel ist ja durch Campingtische etc. erweiterbar). Dazu wird es frische Brötchen und heißen Kaffee vom Joldelunder Bäcker geben und wir werden Euch kostenlos einige Gläser vom besten Honig der Welt vom Imker unseres Vertrauens und einige regionale Marmeladen als Grundstock stellen. Zusätzlich hat sich die Firma ZWERGENWIESE dazu bereit erklärt, Euch kostenlos einen größeren Schwung an verschiedenen Aufstrichen zur Verfügung zu stellen. Wir finden regionale Produkte geil und bedanken uns hiermit für die tolle Unterstützung. Alles weitere (Lieblingfrühstücksbretter, Besteck oder auch die kalte Dose Ravioli) bringt IHR mit – sprecht Euch bitte miteinander ab, dass nicht zu vieles doppelt mitgebracht wird und anschließend im Container landet (wie leider eigentlich immer auf Festivals). Und da wir nach wie vor ein MUSIK (!)-Festival veranstalten, wird es natürlich auch während dieser Aktion etwas auf die Ohren geben – von der Band „Lutopia Orchestra“. Musikalisch bedienen sich die Multiinstrumentalisten frei bei allen Genres und mischen dabei rohen Rhythm’n’ Blues, Folk, Polka und trashigen Funk. Sie haben sich bereit erklärt, neben ihrem Set auf der Bühne auch ein unverstärktes Frühstücks-Set zu spielen. Yeah! Wir sind sehr gespannt, ob das so alles klappt, wie wir uns das vorstellen und freuen uns über jeden, der diese Aktion mitmacht – denn wenn das klappt, ist es geil! In diesem Sinne: ROCK'N' ROLL!

1374 Views

In diesem Jahr sind folgende Zeiten zu beachten:

 

  • Öffnung Campingplatz am Freitag um 14.30 Uhr
  • Öffnung des Festivalgeländes am Freitag um 16.30 Uhr
  • Beginn Musikprogramm Freitag: 17.00 Uhr mit „SUPERFUCKER“
  • Live-Musik Frühstück 11.00 - 12.30 Uhr
  • Öffnung des Festivalgeländes Samstag um 12.30 Uhr
  • Beginn Musikprogramm am Samstag um 13.00 Uhr mit „CAROT“

 

Wie in den letzten Jahren auch haben wir wieder versucht, Euch eine kostengünstige An- und Abreise zum und vom Festivalgelände zu ermöglichen. Daher haben alle Nicht-Auto-Fahrer, Shuttle-Freunde, Zugfahrerinnen aus Richtung Hamburg, Kiel und Flensburg, Mit-dem-Rad-aufs-Festival-Fahr-Gegner und Schnell-von-a-nach-b-kommen-Woller wieder die Möglichkeit ein Busshuttle vom Bahnhof Süderbrarup zum Festivalgelände zu nutzen. Folgende Bus- oder Shuttlefahrten könnt Ihr dabei nutzen:

Freitag, 12.August 2016 von Süderbrarup Bahnhof zum Festivalgelände:
Abfahrt Shuttle-Bus: 14.30 Uhr (wartet auf Züge aus Richtung Flensburg und Kiel)
Abfahrt Linien-Bus: 16.54 Uhr (offizieller Linien-Bus)
Mit dem festivaleigenen Shuttle-Bus seid Ihr rechtzeitig auf dem Camping-Gelände, so dass Ihr direkt zum Festivaleinlass vor Ort seid, eure Zelte aufgeschlagen, noch das ein oder andere Bier trinken könnt und dadurch keine der Bands verpasst. Für alle Nachzügler am Samstag und Freitag-Abend-Nachtschicht-Arbeitende haben wir Samstag einen weiteren Shuttle-Bus eingerichtet.

Samstag, 13.August 2016 von Süderbrarup Bahnhof zum Festivalgelände:
Abfahrt Linien-Bus: 09.50 Uhr
Abfahrt Shuttle-Bus: 11.30 Uhr (wartet auf Züge aus Richtung Flensburg und Kiel)
Abfahrt Linien-Taxi: 13.30 Uhr
Alle Shuttle-Fahrten kosten pro Fahrt 2 Euro, die bitte passend bei dem Fahrer / der Fahrerin bezahlt werden. Die Preise des offiziellen Linienbusses/Linientaxis liegen etwas höher, Bushaltestelle ist hierbei „Wagersrott Bahnübergang“.

Sonntag, 14.August 2016 von Wagersrott Bahnhof nach Süderbrarup Bahnhof:
Für die Heimreise am Festival-Sonntag gibt es wieder ein besonderes Erlebnis. Pünktlich um 11.30 Uhr und 14.30 Uhr hält die urige Angelner Dampfeisenbahn mit mächtig Radau für die Festivalbesucher und -Besucherinnen in Wagersrott an und nimmt sie für 2 Euro zum nächst größeren Bahnhof Süderbrarup mit. Dort können dann Anschlusszüge nach Flensburg und Kiel erreicht werden. Bitte bedenkt, dass die Bahnhaltestelle in Wagersrott etwa 1000m entfernt ist (ein kleiner Fußmarsch, der sich aber definitiv lohnt) und plant das bei Eurer Rückreise zeitlich mit ein. Mal ganz im ernst, wer kann schon von sich sagen, mal mit einer Dampflok vom Festival gefahren zu sein. In diesem Sinne – nutzt die Chance!

Wir bedanken uns an dieser Stelle herzlich bei dem Busunternehmen Dirk Nissen für die festivaleigenen Shuttle-Fahrten und bei der Angelner Dampfeisenbahn für die gute Zusammenarbeit!

1324 Views

Stilechte Werbetour für das Enzo-Festival

Geschrieben von admin am 28.07.16 um 21:08 Uhr • Artikel lesen

Die gewohnte Do-it-yourself-Manier hat auch beim diesjährigen Plakatieren nicht halt gemacht. Daher hat der wunderbare Filmemacher Wojtek Kosciuk ein kleines Video von der letzten kleinen Werbetour für das Enzo-Festival gedreht. Frei nach dem Motto: "Wie plakatieren eigentlich diese Leute vom Enzo-Festival". In diesem Sinne: Wir freuen uns auf Euch!

 


1220 Views

Verstärkung im Line-Up - LUTOPIA ORCHESTRA

Geschrieben von admin am 26.07.16 um 21:10 Uhr • Artikel lesen

Dieses Duo einer illustren One-Man-Band mit Sängerin am Kontrabass vereint rohen Rhythm’n’ Blues, Folk, Polka und trashigen Funk. Dabei bedienen sie sich frei bei allen Genres und verbinden es zu einer einzigartigen Mischung, die traditionell anmutet, aber gleichzeitig irgendwie neu klingt. Die beiden Multiinstrumentalisten überzeugten uns bereits im letzten Jahr mit ruppigen Basslines, Banjo, Dobro, diversen anderen Gitarren und Ventilposaune. Wir freuen uns in doppelter Hinsicht, dass sie in diesem Jahr noch einmal mit dabei sind. Yeah - es wird roh und abwechslungsreich!

 

Lutopia Orchestra

1284 Views
« 1 « Zur Seite 2 3/3 Archiv »
Archiv