News

Rock 'n' Roll Train - Von Abfaaaahrtszeit bis Aftershow

Geschrieben von admin am 26.04.17 um 23:14 Uhr • Artikel lesen

Wir fühlen uns geehrt, dass auch die zweite Ausgabe dieses verrückten Projektes restlos ausverkauft ist und versorgen Euch hiermit noch mit den finalen Informationen zum diesjährigen Rock’n’ Roll Train mit „Budzillus“ und „Herr Bösel“.^


 Einlass in den Zug ist ab 19.30 Uhr


 Abfahrt: ca. 20.00 Uhr


 Wir starten im Heimatbahnhof der Angelner Dampfeisenbahn: am Südhafen in Kappeln. Adresse für die Navigationsgeräte ist Nestleweg, 24376 Kappeln. Hier aber noch einmal für die Smartphone- und Orientierungslosen: Wenn Ihr von der B203 kommt, seht Ihr in Kappeln früher oder später die Schleibrücke. Dahinter dann links (wenn aus Richtung Eckerförde  / Kiel kommend) in den Hafen einfahren oder entsprechend davor rechts (wenn aus Richtung Süderbrarup kommend). Der alte Zug ist dann unübersehbar!

 

Unsere verrückte Zugfahrt beginnt dann auch in Kappeln. Wir werden gemütlich Richtung Süderbrarup fahren – mit einem Halt in Scheggerott und Wagersrott, Stichwort: die Raucher und ihre Laster. Kurz vor Süderbrarup ändern wir dann unsere Fahrtrichtung und es geht entspannt wieder zurück Richtung Kappeln mit erneuten (Raucher-) Pausen in Wagersrott und Scheggerott. In Kappeln werden wir voraussichtlich gegen 23 Uhr ankommen. Wieder angekommen in Kappeln wird es noch ein gemütliches Ausklingen in den Bahnwagen geben.

 

Wichtiger Hinweis: Da in dem historischen Zug nicht bzw. nur auf den Terrassen des Zuges geraucht werden darf, würden wir Euch bitten, die Pausen in Scheggerott und Wagersrott auch als Raucherpausen zu nutzen. Des Weiteren freuen wir uns über alle, die den Spaß mit der Abendgarderobe mitmachen. Kramt Eure hintersten Kleiderschränke durch, holt die Hochzeitsanzüge raus, bügelt die Kleider, leiht euch Fliegen, Zylinder, Hemd und Hüte. Denn HEY- auch Abendgarderobe kann Rock’n’ Roll sein! In diesem Sinne,

 

wir freuen uns auf Euch im ROCK’N’ ROLL TRAIN 2017!

518 Views
« DANKE - Ein unvergessliches Wochenende » Zurück zur Übersicht « Rock 'n' Roll Train am 29. April 2017 »
Archiv